Allgemeine Geschäftsbedingungen von Augenblicke-Natur

§ 1 Geltungsbereich

Die in diese AGB enthaltenen Regelungen gelten für alle Workshops, Exkursionen und sonstige Veranstaltungen in unseren Geschäftsbereichen. Mit dem Kunden verhandelte Sondervereinbarungen gehen diesen Regelungen vor. Entgegenstehende oder von diesen Bedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich schriftlich der Geltung zustimmen.

§ 2 Anmeldung und Vertragsschluss

  1. Wenn nicht anderweitig im Programm vermerkt, ist grundsätzlich eine Anmeldung zu jeder Veranstaltung notwendig. Sollte eine Veranstaltung ohne Voranmeldung besucht werden, behält sich der Veranstalter das Recht vor, unangemeldete Teilnehmer gegebenenfalls abzuweisen.Sie können sich für eine Veranstaltung telefonisch oder auf unserer Webseite www.augenblicke-natur.de per Email anmelden. Bei Anmeldung auf unserer Webseite bestätigen wir innerhalb 48 Stunden per E-Mail den Zugang der Anmeldung. Gleichzeitig bestätigen wird die Annahme Ihrer Anmeldung, wenn ausreichende Teilnehmerplätze vorhanden sind.

§ 3 Preise und Zahlungsmodalitäten

  1. Alle Angebote verstehen sich freibleibend und unverbindlich.
  2. Alle Preise verstehen sich einschliesslich der zur Zeit geltenden Mehrwertsteuer.
  3. Für Veranstaltungen mit beschränkter Teilnehmerzahl ist im allgemeinen die Zahlung der vollen Kursgebühr bei Buchung fällig. Die Vorauszahlung ist im jeweiligen Programm vermerkt. Wir bitten Sie, die Kursgebühr per Überweisung auf nachfolgendes Konto zu zahlen.
  4. Sollte es mehr Anmeldungen als Teilnehmerplätze geben, so entscheidet die Reihenfolge der Zahlungseingänge.
  5. Wenn nicht anderweitig im Kursprogramm vermerkt erfolgt die Zahlung in der Regel am Tag des Veranstaltung.

§ 4 Umbuchung

  1. Die Umbuchung auf eine andere Veranstaltung mit gleicher Gebühr (bei höherer Gebühr mit entsprechender Zuzahlung) ist gegen eine Pauschalgebühr von 10 Euro möglich, sofern sie schriftlich mehr als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt. Entstehen durch die Umbuchung höhere Kosten, können diese von uns geltend gemacht werden. Individuell vereinbarte Veranstaltungen und Kurse sind davon ausgeschlossen und werden unter Punkt (2) gesondert behandelt.
  2. Bei individuell vereinbarte Veranstaltungen und Kurse, wie z.B. Einzel-Coaching, Hüttenabende usw., ist eine Umbuchung oder Terminverschiebung möglich, sofern diese schriftlich mehr als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt. Entstehen durch die Umbuchung Mehrkosten, wie z.B. Stornierung von Hütten, werden diese in Rechnung gestellt.

§ 5 Rücktritt eines Teilnehmers

  1. Stornierungen haben hinsichtlich ihrer Rechtswirksamkeit immer schriftlich zu erfolgen.
  2. Bei einer Stornierung bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn behält sich Augenblicke-Natur vor, eine generelle Entschädigung von 25 % der Veranstaltungsgebühr in Rechnung zu stellen. Bei weniger als 7 Tagen wird eine Storno-Gebühr von 50% fällig. Entstehen durch den Rücktritt höhere Kosten, können diese von uns geltend gemacht werden. Das ist etwa dann der Fall, wenn einem anderen Interessenten wegen Überbelegung eine Absage erteilt werden musste und keiner aus der Warteliste nachrücken konnte
  3. Sagen Sie weder rechtzeitig ab, noch benennen Sie einen zahlenden Ersatzteilnehmer, noch machen Sie von unserer Umbuchungsmöglichkeit gebrauch, müssen wir auf die Zahlung der vollen Veranstaltungsgebühr bestehen.
  4. Zusätzliche Storno-Gebühren fallen nicht an.

§ 6 Programmänderungen und Absage der Veranstaltung

  1. In zwingenden Ausnahmefällen behält sich Augenblicke-Natur das Recht vor Änderungen des Veranstaltungsleiters und des Veranstaltungsinhalts innerhalb eines Themengebietes durchzuführen, wenn diese für Sie zumutbar sind.
  2. Bei Nichterreichen der angegebenen Mindestteilnehmerzahl, Krankheit bzw. Verhinderung des Veranstaltungsleiters aus wichtigem Grund oder sonstigen für die Durchführung der Veranstaltung wesentlichen Änderungen, die der Veranstalter nicht zu verantworten oder auf die er keinen Einfluss hat (z.B. Wetter, Streik und höhere Gewalt), behalten wir uns vor, eine Veranstaltung kurzfristig abzusagen. Der bereits entrichtete Teilnahmebetrag wird dann umgehend erstattet.

§ 7 Urheberrechte und Datenschutz

  1. Die für die Auftragsdurchführung notwendigen Kundendaten werden gespeichert und soweit für die Abwicklung notwendig, im Rahmen des Vertrauensschutzes verwendet.

§ 8 Haftung

  1. Augenblicke-Natur haftet für Schäden im Zusammenhang mit der Veranstaltungsdurchführung, die dem Auftraggeber entstehen nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Weitergehende Ansprüche sind hiermit ausgeschlossen.
  2. Keinerlei Verantwortung, bzw. Haftung wird übernommen für die gänzliche oder teilweise Unmöglichkeit der Veranstaltungsdurchführung durch höhere Gewalt (Wetter, Naturereignisse etc.), sowie dadurch entstandene Schäden.
  3. Im Outdoorbereich, insbesondere bei Spiel- und Sportveranstaltungen und beim Einsatz von Geräten wie Schlitten, Fahrrädern o.ä. haftet Augenblicke-Natur nicht für Sach- oder Personenschäden, die durch unsachgemäße Benutzung des ausgegebenen Equipments oder durch Selbstüberschätzung der Teilnehmer entstehen.
  4. Ebenso ausgeschlossen ist die Verantwortung für den Verlust persönlicher Gegenstände der Veranstaltungsteilnehmer.

§ 9 Sonstiges

  1. Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sitz von Augenblicke-Natur ist: Ahornstr. 13, 82377 Penzberg.
  2. Ausschließlicher Gerichtsstand und für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das AG Weilheim-Schongau bzw. das Landgericht München.
  3. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für Änderungen dieser Schriftformklausel.